Psychoedukation

Wissensvermittlung über Erkrankungen an Patienten und/oder Angehörige in der Kleingruppe. 

Es soll den Patienten und ihren Angehörigen geholfen werden, die wichtigsten Informationen über die Erkrankung und die erforderlichen Behandlungsmaßnahmen begreifen und nachvollziehen zu können. Das Verständnis der eigenen Erkrankung ist die Grundvoraussetzung für den selbstverantwortlichen Umgang mit der Erkrankung und ihre erfolgreiche Bewältigung.

Es gibt zur Zeit folgende mögliche Themen für Patienten- und Angehörigengruppen:

 

- Zwangsstörung

- Angststörung

- Posttraumatische Belastungsstörung

 

Termine nach Vereinbarung mit den Teilnehmern